Nelli aus Cristian – der erste Wohnmobilausflug

Nelly (rechts im Bild) aus Cristian, die zu unseren Hunden gehört, die wir in einer Pension bei Bukarest untergestellt hatten und die vor wenigen Wochen nach Deutschland kam, hat sich sehr gut eingelebt. Sie lebt mit 2 anderen Hunden zusammen, von denen die kleine Simi auch aus Rumänien (Sighisoara) stammt. Während die Zukunft der anderen Hunde in Cristian weiter ungewiss ist, hat sie das große Glück, Ausflüge mit dem Wohnmobil unternehmen zu dürfen und viel zu erleben.

Danke nochmals an Nellys Familie, die für uns nach Bremen gefahren ist und dort unsere Tiere abgeholt und nach Kiel gebracht hat.

Unsere ängstlichen Hunde aus Cristian in der Pension bei Bukarest

Von den Hunden, die wir aus der Pension bei Cristian übernommen haben, sitzen 6 noch in der Pension bei Bukarest. Sie sind ängstlich und bis jetzt war es nicht möglich, sie ohne Gewalt zu impfen und ihre Chips auszulesen. Geimpft sind sie mittlerweile und im April sollen sie fahren.

Es war nicht einfach, geeignete Plätze zu finden, denn es braucht die räumlichen Vorausetzungen, Zeit und auch Erfahrung, diesen Hunden wieder Vertrauen zu geben. Ich bin froh, dass sich insgesamt 4 Plätze gefunden haben, die alle 6 Hunde aufnehmen.

Das ist der Opi. Er soll ca. 12 Jahre alt sein.

Diese Hündin wird von einem anderen, deutschen Verein übernommen und geht zunächst auf eine rumänische Pflegestelle.

Die beiden Hündinnen rechts im Bild gehen auf Tierschützern nach Norddeutschland, die Hündin links im Bild zieht mit dem Opi auf einen Tierschutzhof

Dieser Rüde geht zu einer angsthundeerfahrenen Tierschützerin bei HH

Besonders freut es mich für den Opi, der ganz am Ende seines sicher schweren Lebens und nach einem harten  Winter draußen ankommen darf.

Grüße von Cosmo und Robby

Robby kam vor einigen Monaten aus der Tötung Bragadiru zu uns und Cosmo stammt aus Cristian – lange bevor wir wußten, wie problematisch die Haltung der Hunde dort ist. Zwei Glückliche!!

Cosmo

Robby

Heil angekommen

Unsere 2 Kater und 2 Hündinnen sind am mittwoche heil angekommen und alle sehr nett. Die beiden Kater sind gleich in ihr neues Zuhause gezogen. Die einäugige Katze mußte wegen der einer starken Erkältung (sie hat den Winter draußen verbracht) leider auf einer Pflegestelle in Rumänien bleiben und kommt mit der nächsten Fahrt mit.

Leo

??

Nya

Cuca

Die Hundehalle von Galati

Wir (Tiere brauchen eine Lobby e.V., Ein Herz für Streuner e.V., Vagabonzi e.V. sowie einige private Tierschützer) wollen den Hunden in Galati helfen. Ca. 250 Hunde wurden von anderen Tierschützern nach ihrer Rettung aus der Tötung in Auffanglager nach Galati und einer Pension in Cristian untergebracht.

Ihre Versorgung war und ist absolut unzureichend. Wir versuchen zu helfen. Doch das ist eine riesige Aufgabe.

Durch mühsame Recherchen ist es uns gelungen, zumindest ein Lager in Galati zu finden, in dem die Hunde untergebracht wurden. Vermutlich gibt es weitere Hallen. Die Adressen werden uns nicht mitgeteilt.

Eine befreundete Tierschutzorganisation vor Ort hat die Halle am 05.03.2019 besichtigt, um vor allem den sehr schwachen Tieren zu helfen: Es sind ca. 100-120 Tiere auf engem Raum eingepfercht. Es war deutlich zu sehen, dass kurz vorher etwas sauber gemacht wurde – die Besucher mussten sich ja auch einen Tag vorher anmelden.

Bericht der Tierschutz Organisation und Tierärztin vor Ort:

Der größte Teil der Hunde befindet sich in einem dunklen Stall, hat wahrscheinlich über einen längeren Zeitraum kein Tageslicht gesehen. Im anderen Teil gibt es wenigstens etwa Licht.

Es gibt dort viele ängstliche, sehr dünne Hunde. 8 Hunde waren so schwach, dass sie in eine Tierklinik gebracht werden mussten. Drei davon mussten in der Klinik eingeschläfert werden. Zwei hatten eine ausgeprägte Staupe, der dritte war so dünn und krank, dass er nicht mehr aufstehen konnte. Er war übersät mit offenen, infizierten Wunden und hatte keine Chance mehr sich zu erholen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere kranke Tiere wurden vor Ort gesichtet, konnten aber nicht mitgenommen werden, da sie in ihrer Panik „aggressiv“ reagierten.

Es gibt dort viele unkastrierte Hündinnen und Rüden, nur wenige Käfige mit Futter. Das Wasser für die Hunde ist verdreckt. Teilweise haben ca. 25 Hunde nur ein Futternapf –Beißereien untereinander sind an der Tagesordnung. Die Hunde reagieren auf den Arbeiter, der die Tiere vor Ort versorgen soll, sehr ängstlich.

Die Hunde müssen da raus – schnell. Aber das wird Monate dauern, und in dieser Zeit müssen die Hunde weiter versorgt werden.

Wir bitten die Spender, die diese Hunde bislang unterstützt haben, dringend weiter um Hilfe auf das Konto des Vereins:

Tiere brauchen eine Lobby e.V., Griether Str. 14, 47546 Kalkar

Verwendungszweck: Hunde aus Cristian und Galati

Bitte die vollständige Adresse angeben, wenn sie eine Spendenbescheinigung wünschen.

IBAN: DE57 3246 0422 0016 4000 17
BIC. GENODED1KLL

Paypal info@tierhilfeniederrhein.de

Für sie kamen wir zu spät……..

Zusammen mit dem Verein Tiere brauchen eine Lobby e.V., dem Verein Ein Herz für Streuner e.V. und weiteren privaten Tierschützern versuchen wir, den ca. 250 Hunden in Galati und Cristian zu helfen.

Vor wenigen Tagen erhielten wir das Bild des folgenden Hundes, der augenscheinlich an Räude erkrankt und schwach ist. Er saß in der Pension in Cristian und soll aus Lipova stammen.

Wir konnten organisieren, dass gestern 2 Tierschützer in die Pension fahren, um den Hund zu holen. Vier Hunde wurden mitgenommen. Die kranke Hündin sollte nach erster Auskunft dabei sein, nach mehrfacher Nachfrage sagte der Pensionsbetreiber, dass die Hündin gestern morgen gestorben sei.

Die vier mitgenommenen Hunde befinden sich jetzt auf einer rumänsichen Pflegestelle und werden dort reisefertig gemacht. Wir werden berichten.

 

Wir warten auf………

Für die alte, einäugige Katzenomi haben wir noch keinen Platz gefunden. Vielleicht findet sich ein tierlieber Mensch und nimmt sie auf? Wir können doch nicht nur die jungen, hübschen Tiere in ein schönes Leben kommen lassen. Tierschutz – das meint doch gerade die alten, kranken, schwachen Tiere.

Eine sehr freundliche, sanfte junge Hündin, die ihre Welpen verloren hat und unglücklich ist

Coca – eine sehr kleine junge Hündin

Eine ca. 6 M alten Kater, der auf der Straße gefunden wurde

Eine alte, einäugige Katze, deren Besitzerin verstorben ist und die auf der Straße herumirrte

Einen ca. 6 Monate alten Kater, der auch auf der Straße gefunden wurde

Tulli hat ein Zuhause gefunden

Tulli ist im Dezember zu uns gekommen. Er war plötzlich in einem rumänischen Dorf aufgetaucht und keiner kannte ihn. Jetzt hat ein ein eigenes Zuhause gefunden und ist vor 2 Tagen umgezogen. Er lebt jetzt im Kreis Plön und wir wünschen ihm ein schönes Leben.

Noch einer der Hunde aus Cristian hat ein Zuhause gefunden

Wenige der Hunde, die wir aus tierschutzwidrigen Haltung der Pension in Cristian bei Sibiu übernommen haben, sind zutraulich. Ein weiterer von ihnen konnte jetzt in ein Zuhause umziehen. 15 Hunde haben wir vor einigen Wochen in eine gute Pension bei Bukarest umziehen lassen, 9 davon befinden sich mittlerweile in Deutschland. Von diesen 9 Hunden konnte jetzt der 3. Hund in ein Zuhause umziehen. Die anderen brauchen noch Zeit, die schrecklichen Erlebnisse zu verarbeiten.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die 6 in der Pension bei Bukarest verbliebenen Hunde konnten jetzt geimpft werden. Sie werden in wenigen Wochen kommen. Diese 6 Hunde sind taumatisiert und sie werden lange brauchen, ehe sie wieder Vertrauen fassen.