2 Sorgenkinder reisen ins neue Leben

Am kommenden Wochenende reisen 2 Sorgenkinder aus Rumänien in ihr neues Zuhause zu tierlieben Menschen nach Deutschland. Beide haben schwere Zeiten hinter sich: Dodo, der als Folge seiner Lähmung sein Zuhause verloren hat und plötzlich nicht mehr laufen konnte, der Kartheuserkater, der lange Monate mit starken Schmerzen alleine in einer Quarantäne leben musste. Wir haben hier über die Geschichte der Beiden berichtet.

 

 

 

 

 

 

 

 

Und jetzt packen sie ihre Koffer. Der hinten gelähmte Dackel Dodo zieht in sein neues Zuhause und bekommt einen Rolli. Der Kartheuserkater mit der Femurkopfluxation wird wenige Tage nach seiner Ankunft mit Unterstützung des Tierärztepools operiert Vielen, vielen Dank!!!. Auch er hat bereits ein Zuhause gefunden.

Manchmal hat man im Tierschutz Erlebnisse, die nicht so schön sind, die einen etwas resignieren lassen. Aber für diese beiden Sorgenkinder haben sich Menschen gemeldet, die meinen großen Respekt haben und bei denen ich mich für ihr Mitgefühl und ihre Hilfsbereitschaft bedanken möchte. Das sind die Sternstunden!!