Update: Kleine Katze hat ein Zuhause gefunden!

Mit großer Erleichterung und Freude können wir mitteilen, dass „Kleine Katze“ ein sehr schönes und liebevolles Zuhause bei einer Tierliebhaberin in Schleswig-Holstein gefunden hat!

Die liebe Frau hat bereits 4 Hunde aus dem Tierschutz, was uns erst etwas beunruhigt hatte, da „Kleine Katze“ zwar Hunde kennt und mag…aber 4?! Doch wir sollten uns zum Glück täuschen: Nachdem „Kleine Katze“ sich nach dem Umzug zunächst nicht wirklich aus ihrem Versteck locken lassen wollte, hatte es der kleine Wuschelhund „Timmy“ (Foto) geschafft, sie zu überzeugen. Wer hätte gedacht, dass sich die potenziell herausfordernde Hundebande letztendlich als Katzenflüsterei entpuppt?

Kleine Katze bewegt sich mittlerweile wie selbstverständlich zwischen ihren neuen Freunden und scheint richtig gut angekommen zu sein. Wie schön!

Ich habe mir mal was gegönnt…

Als ich Anfang des Jahres erfuhr, dass ich unheilbar krank bin, habe ich beschlossen, etwas zu tun, was ich schon immer vorhatte. Ich musste immer an die rumänischen Arbeitspferde denken, die meist unmittelbar bis zu ihrem Tod die Kutschen und Wagen ziehen. Ihnen wird nur sehr selten geholfen. 

Ich habe mich also umgehört, um einem dieser Pferde eine sichere „Rente“ zu ermöglichen in der es behütet alt werden darf. Mit der im Tierschutz engagierten Tierärztin Nina Schöllhorn ( www.tieraerztepool.de ), die mir sehr geholfen hat, gelang es den 30-jährigen Schimmel „Gandhi“ zu kaufen und eine geeignete Pferdepension für ihn zu finden. 

Wie schön, dass der freundliche „Gandhi“ jetzt einen Lebensabend genießen darf, indem er gut behandelt und versorgt wird. Ganz besonders gefreut hat mich, dass sich auch für „Gandhis“ Pferdefreund „Sonne“ Spender:innen gefunden hatten, sodass er gemeinsam mit Gandhi umziehen durfte. 

In dem sogenannten „Tierheim“, aus dem Ghandi und sein Freund vor dem sicheren Schlachter gerettet wurden, waren auch 4 Esel beherbergt. Sie hatten besonderes Glück, da auch ihr Leben gerettet wurde und sie ein Zuhause in dem von Nina Schöllhorn neu gegründeten Eselgnadenhof gefunden haben (meines Wissens der einzige Gnadenhof für Esel in Rumänien). 

https://tieraerztepool.de/projekte/rumaenien/sapartoc-ein-kleines-paradies-fuer-esel

Zuhause gesucht

Bild

„Kleine Katze“ (so ihr Name) sucht ein neues, liebevolles Zuhause. Sie ist die Katze meiner Tante, Kirsten Heinzel, der Gründerin und Vereinsvorsitzenden von Vagabonzi. Leider ist Kirsten aus schwerwiegenden gesundheitlichen Gründen nun gezwungen, für ihre eigene Katze ein neues Zuhause zu suchen…

„Kleine Katze“ wurde als kleines, halb-verhungertes Kätzchen von Kirsten gerettet (daher der Name) und wohnte seither bei ihr. Sie ist mittlerweile 13 Jahre alt und erfreut sich bester Gesundheit. Sie ist kastriert und geimpft, das Chippen ist in Planung. „Kleine Katze“ ist in ihrem Wesen eher schüchtern und vorsichtig. Laute Geräusche und Hektik mag sie gar nicht. Aber auch wenn sie am Anfang etwas zurückhaltend ist, kann man mit etwas Gefühl schnell ihr Herz erobern und wird mit „Gesprächen“ und „mit-im-Bett-schlafen“ belohnt. Sie ist täglichen Freigang gewohnt und wird daher auch nur an ein Zuhause gegeben, bei dem dies möglich ist.

Derzeit wohnt „Kleine Katze“ bei mir, Anna Heinzel (Nichte von Kirsten) in der Wohnung in Kiel. Am liebsten würde ich sie natürlich selbst bei mir behalten und ihr ein Zuhause schenken. Allerdings kann sie bei mir nicht nach draußen und man merkt, dass das „Kleine Katze“ traurig macht. Sie soll nicht auch unter den unschönen Umständen momentan leiden, sodass ich sie gerne in ein schöneres Zuhause, als ich es ihr geben kann, abgeben möchte.

Bei Interesse und Fragen gerne anrufen oder WhatsApp/SMS an die 0162 9704018. Wir wären auch fürs Weitersagen und Umhören sehr dankbar!