Angekommen

Gestern sind 4 Hunde und 4 Katzen heil angekommen. In den kommenden Tagen stellen wir sie vor. Erstmal ankommen, ausschlafen und kleinere Wehwehchen behandeln und dann können sie in ein schönes Leben starten.

Manchmal dauert es etwas länger

Yuki und Tigra haben viele Wochen auf ihre Adoption warten müssen, aber am kommenden Wochenende ziehen sie in ihr Zuhause! Zwei total nette und vor allem witzige Katzen haben endlich ihr Zuhause gefunden.

Herbst des Lebens

Für die alten Hunde, die schon jahrelang warten, freut es mich immer besonders. Für diese alte Hündin, die schon seit 4 Jahren in einem rumänischen Tierheim gewartet hat, haben wir ein Zuhause gefunden. Sie wird jetzt reisefertig gemacht.

Ein Leben als Geburtstagsgeschenk

Rollo war in Rumänien an alte Menschen abgegeben worden, die ihn aber nicht wollten und vorhatten, ihn zu töten. Wir wurden um Hilfe gebeten und haben ihn dort abholen lassen.
Rollos Rettung wurde jetzt zum Geburtstagsgeschenk: Eine junge Frau bekam von ihren Freundinnen eine Rettungspatenschaft geschenkt, also die Kosten, um Rollo reisefertig machen zu lassen. Rollo jedenfalls ist glücklich über die Entwicklung, wie man gut auf den Bildern sehen kann.

Verlassen

Vagabonzi e.V. wurde um Hilfe für diesen kleinen Hund gebeten. Seine Besitzer waren mit ihm in der Klinik, weil er auf der Hinterhand Lähmungen hat. Sie konnten die Behandlung aber nicht bezahlen und haben ihn zurückgelassen. Die rumänische Klinik hat ihn kostenlos operiert und Vagabonzi hat das Geld für die dringend erforderlich Physiotherapie gegeben. Seine Chancen, danach wieder gut laufen zu können, sind gut. Jetzt hoffen wir mal auf die Erfolge und suchen dann für den kleinen 4 jährigen, sehr freundlichen Mann auf ein liebevolles, neues Zuhause. Seinen Namen kennen wir noch nicht.

Maui ist kein Totbeißer

Maui stammt aus der ersten Rettungsaktion aus der Tötung Campina.

Er stand im Verdacht, einen anderen Hund totgebissen zu haben und deshalb wollte ihn niemand nehmen.

Tierschutzkollegen aus Schleswig-Holstein haben ihn schließlich aufgenommen. Nach Wochen ließ er sich vorsichtig anfassen und er wurde langsam mit den anderen Hunden vertraut gemacht.

Nach 4 Monaten täglichen Trainings konnte er jetzt ins Haus ziehen und ist so glücklich, dabeisein zu dürfen.
Danke, dass ihr ihm die Chance gegeben habt. Ohne euch wäre er am Ende gewesen.