Die zerbissene Omi heißt jetzt „Röschen“

Röschen war mittlerweile beim Tierarzt und Janina hat alles richtig gut im Griff. Röschen versucht leider unentwegt, an den offenen Wunden zu lecken.

Deshalb muß sie die ganze Zeit beobachtet werden und leider auch einen Kragen und ein Shirt tragen. Das findet sie Sch……

Psychisch geht es ihr besser. Sie wirkte bei ihrer Ankunft sehr traurig, richtig depressiv. Langsam freut sie sich über vieles, z.B. wenn Janina sie anspricht.

Ihr Alter wurde auf ca. 11 J. geschätzt. Sie ist ein ruhiger, freundlicher, älterer Hund. Jetzt hoffen wir, dass die Wunden bald verheilen, damit sie den Kragen ab bekommt und dann sollte schöneren Fotos und und einem schönen Leben doch nichts mehr im Wege stehen.

 

Katerchen geht es gut

Der kleine Kater, der am vergangenen Wochenende mit gekommen ist, ist sehr zutraulich. Er hat sich auf der Pflegestelle gut eingelebt und benimmt sich so, als sei er schon immer dort gewesen.

Björn wurde gebadet

Björn war mittlerweile beim Tierarzt und sein Alter wurde auf 8-10 Jahre geschätzt. Die Wunden sind verheilt und bis auf seine Herzschwäche geht es ihm gut.

Björn heute aus der Pflegestelle bei HH

Mit Herztabeltten wird er noch einige schöne Jahre vor sich haben.

Gestern wurde er gebadet – mit Ganzkörpermassage, die er ganz toll fand. Und jetzt erkennt man ihn kaum wieder – so toll sieht er aus.

Björn mag kurze Spaziergänge, ein großer Sportler ist er nicht. Aber ein völlig unkomplizierter, ausgeglichener, unaufgeregter älterer Hund, der so viel erlebt hat, dass er weiß, was wichtig ist.

 

Björn vor wenigen Wochen in Rumänien

Wir warten auf….

Opa Björn, der sich von seinen Bisswunden erholt hat

Welpe

Welpe

Pudelwelpe

Omi mit starken Bissverletzungen

Lucy, die von einer Tierschutzkollegin vermittelt wird

Katerchen, 1,5 J., zutraulich

Die Kinder aus den dunklen Verschlägen

Welpe sein in in der Hundepension in Cristian kein Vergnügen. Sie werden, wie auch viele erwachsene Hunde, weiteghend ohne Tageslicht in engen, schmutzigen Verschlägen untergebracht. Nur wenn die Tür geöffent wird, wird es für einen Moment hell. Warum macht jemand so etwas, der auch noch Tierarzt ist?

 

 

 

 

 

 

 

 

Drei von ihnen haben wir mitgenommen und unsere rumänische Tierschutzkollegin Elli hat sie bei sich aufgenommen. Sie sind jetzt reisefertig und reisen am kommenden Wochenende. So viel Lebensfreude nach diesem schrecklichen Lebensanfang.

Sie suchen ein Zuhause – 2 alte Hunde, die fast totgebissen wurden

Björn habe ich hier schon vorgestellt – der safte, ruhige, freundliche alte Rüde, der in der rumänischen Hundepension bei Cristian fast totgebissen wurde. Elli hat ihn mit nachhause genommen, eine tiefen Wunden sind gut verheilt. Er kommt am kommenden Wochenende nach Deutschland und geht zunächst auf eine Pflegestelle. Das ist traurig, denn Björn ist ein sehr alter Hund und er braucht dringend einen Endplatz. Er hat keine Zeit zu verschenken.

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Omi, die noch keinen Namen hat, wurde von Birgitt Nettelbuch durch Zufall in einer Ecke entdeckt. Mit rieseigen, offenen Wunden, im Schmutz und im Regen lag sie völlig resigniert da. Auch sie wurde zu Elli gebracht und erholt sich dort. Auch sie kommt am kommenden Wochenende. Biede alten Hunde suchen jetzt dringend ein schönes Zuhause – für die letzte Zeit ihres schweren Lebens.

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Bein wurde amputiert

Diese Hündin wurde mit einer Schussverletzung am Vorderbein in der Pension in Cristian entdeckt. Im Anschluss an die Kastration haben wir die Hündin zusammen mit 5 weiteren Hunden abholen lassen.

Die Hündin befindet sich in einer Tierklinik bei Targu Mures. Am Montag wurde ihr Bein amputiert. Positiv ist, dass das Bein oberhalb des Ellenbogens nicht betroffen war, so dass der Hund später beide Schultern und Ellenbogen hat, um ausbalanciert im Platz zu liegen. Auch eine Prothese könnte später erwogen werden. Wenn sie die Klinik verlassen kann, zieht sie zunächst zu Elli, um dann mit der nächsten Fahrt auf eine Pflegestelle der Tierhilfe Niederrhein zu wechseln. Dort kann sie bis zu ihrer Vermittlung bleiben. Danke!!

Liese hat ein neues Zuhause

Das ging schnell. Liese wurde vor 4 Jahren als Welpe von uns vermittelt und konnte jetzt aufgrund einer Krankheit der Besitzerin nicht mehr gehalten werden. In weniger als 1 Woche hat dieser nette Hund ein neues Zuhause bei Nortorf gefunden. Danke an die Pflegestelle und die Vorkontrolleure.

Baden gegen Läuse

Am kommenden Wochenende werden sie reisen, zusammen mit dem Opi Björn, der zerbissenen alten Hündin und Lucy, einer Schnauzermixhündin mittleren Alters. Da die Welpen voller Läuse waren, mußten sie noch ein Bad über sich ergehen lassen – mit begrenzter Begeisterung.