6 Katzen aus Rumänien

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kamen sechs Katzen aus der Pflegestelle in Rumänien zu uns nach Deutschland

Zwei von Ihnen konnten direkt in ihr neues Zuhause einziehen.
Alle anderen sind bei unseren Pflegestellen untergekommen und suchen jetzt nach einer neuen Familie.

Weitere Infos und Bilder folgen. Die Kätzchen müssen sich jetzt erstmal ein wenig von der langen Reise erholen.

Kater Farin – fühlt sich schon richtig wohl in seinem neuen Zuhause

Kater Bagira

Paula und Emma

Update: Ari, Lea und Mia haben ihr neues Zuhause gefunden

Vor zwei Wochen sind drei Kätzchen aus Rumänien auf ihrer Pflegestelle angekommen und suchen nun ein dauerhaftes Zuhause! 

Die drei Mädchen sind im August 2021 geboren. Sie sind kastriert, geimpft, gechipt und entwurmt.
Alle drei sind altersgemäß aufgeweckt, verspielt und neugierig.
Mit den anderen Katzen auf der Pflegestelle verstehen sie sich super, die Hunde finden sie noch etwas aufdringlich.

Ari (dreifarbig, dunklerer Rücken) ist die mutigste, sie probiert alles sofort aus und kennt keine Angst. 
Lea (dreifarbig, mehr weiß) ist etwas vorsichtiger, und guckt sich alles erst einmal an. 
Mia (schwarz-weiß) ist eher zurückhaltend, beobachtet zunächst aus ihrem Versteck und möchte nicht bedrängt werden, traut sich am Ende aber auch.
Für Mia wünschen wir uns ein Zuhause, in dem alle Menschen mindestens 12 Jahre alt sind. Es wäre außerdem schön, wenn Mia mit einer der beiden anderen zusammenbleiben könnte. 

Update: Emma hat ihr neues Zuhause gefunden!

Die 4 Monate alte Hündin Emma ist vor kurzem bei ihrer Pflegestelle in Bad Oldesloe angekommen.

Emma lernt sehr schnell, ist lustig, aufgeschlossen und hat durchweg gute Laune.
Sie zeigt sich Menschen und anderen Hunden gegenüber ausgesprochen zutraulich, ist sportlich, läuft und spielt gerne. Natürlich mag sie aber genau so gerne gekuschelt werden. Sie erobert hier alle Herzen im Sturm!

Sie ist ausgesprochen höflich und akzeptiert bereits problemlos die Grenzen von anderen Hunden sowie Menschen.

Emma würde sich über ein Zuhause bei Menschen freuen, die ihr viel Zeit schenken können und vielleicht etwas Erfahrung mitbringen, um ihr die Welt zu zeigen und zu erklären.

Bei Interesse oder Fragen können sie sich gerne an uns oder direkt per WhatsApp bei der Pflegestelle (0171-5160805) melden.

Emma ist gechippt, vollständig geimpft und hat aus Rumänien einen EU-Heimtierausweis mitgebracht. Sie ist zurzeit 30 cm groß, wächst aber natürlich noch.

Zuhause gesucht und gefunden (!) für Oly und Lulu

Update: die beiden Kätzchen sind in wunderschönes Zuhause umgezogen

Oly (Kater) und Lulu (Katze) suchen ein neues Zuhause!

Beide sind geimpft und gechipt und haben einen EU-Pass. Sie kommen aus dem Tierschutz und leben derzeit bei einer Pflegestelle in Kiel. Kater Oly ist bereits kastriert. Beide sind ca 7 Monte alt.

Lulu und Oly sind beide sehr lebhaft und spielen gerne. Der Kater Oly ist sehr verschmust und verkuschelt (ein echter „Schoßkater“). Die kleine Katze Lulu ist ebenfalls sehr verschmust, auch wenn sie Fremden gegenüber zunächst etwas vorsichtig ist.

Beide sind auf der Pflegestelle gute Freunde geworden und sollen daher nur gemeinsam in ein neues Zuhause ziehen.

Bei Interesse und Fragen gerne unter der 0173 8910750 (Tel der Pflegestelle) melden.

WICHTIG: Die Beiden werden ausschließlich an ein Zuhause vermittelt, bei dem täglicher Freigang möglich ist.

Kater Oly
Katze Lulu

Update: Negri und Ayda haben beide ein neues Zuhause gefunden

Negri ist ein kleiner Rüde mit Handicap. Er wurde im Juni in Rumänien mit gebrochenem Vorderlauf auf der Straße gefunden. Das Bein musste amputiert werden, Negri ist jetzt auf einer Pflegestelle am nordöstlichen Rand von Hamburg und sucht ein Zuhause.

Negri – ca. 11 Monate alt

Ayda ist eine zweieinhalbjährige Hündin. Sie wurde von ihrer Familie abgegeben, da sie in einigen Situationen unsicher reagiert und souveräne Halter mit Hundeerfahrung braucht.

Ayda

Weitere Informationen zu beiden Hunden findet ihr auf unserer Seite „Zuhause gesucht“.

Update: Kleine Katze hat ein Zuhause gefunden!

Mit großer Erleichterung und Freude können wir mitteilen, dass „Kleine Katze“ ein sehr schönes und liebevolles Zuhause bei einer Tierliebhaberin in Schleswig-Holstein gefunden hat!

Die liebe Frau hat bereits 4 Hunde aus dem Tierschutz, was uns erst etwas beunruhigt hatte, da „Kleine Katze“ zwar Hunde kennt und mag…aber 4?! Doch wir sollten uns zum Glück täuschen: Nachdem „Kleine Katze“ sich nach dem Umzug zunächst nicht wirklich aus ihrem Versteck locken lassen wollte, hatte es der kleine Wuschelhund „Timmy“ (Foto) geschafft, sie zu überzeugen. Wer hätte gedacht, dass sich die potenziell herausfordernde Hundebande letztendlich als Katzenflüsterei entpuppt?

Kleine Katze bewegt sich mittlerweile wie selbstverständlich zwischen ihren neuen Freunden und scheint richtig gut angekommen zu sein. Wie schön!

Ich habe mir mal was gegönnt…

Als ich Anfang des Jahres erfuhr, dass ich unheilbar krank bin, habe ich beschlossen, etwas zu tun, was ich schon immer vorhatte. Ich musste immer an die rumänischen Arbeitspferde denken, die meist unmittelbar bis zu ihrem Tod die Kutschen und Wagen ziehen. Ihnen wird nur sehr selten geholfen. 

Ich habe mich also umgehört, um einem dieser Pferde eine sichere „Rente“ zu ermöglichen in der es behütet alt werden darf. Mit der im Tierschutz engagierten Tierärztin Nina Schöllhorn ( www.tieraerztepool.de ), die mir sehr geholfen hat, gelang es den 30-jährigen Schimmel „Gandhi“ zu kaufen und eine geeignete Pferdepension für ihn zu finden. 

Wie schön, dass der freundliche „Gandhi“ jetzt einen Lebensabend genießen darf, indem er gut behandelt und versorgt wird. Ganz besonders gefreut hat mich, dass sich auch für „Gandhis“ Pferdefreund „Sonne“ Spender:innen gefunden hatten, sodass er gemeinsam mit Gandhi umziehen durfte. 

In dem sogenannten „Tierheim“, aus dem Ghandi und sein Freund vor dem sicheren Schlachter gerettet wurden, waren auch 4 Esel beherbergt. Sie hatten besonderes Glück, da auch ihr Leben gerettet wurde und sie ein Zuhause in dem von Nina Schöllhorn neu gegründeten Eselgnadenhof gefunden haben (meines Wissens der einzige Gnadenhof für Esel in Rumänien). 

https://tieraerztepool.de/projekte/rumaenien/sapartoc-ein-kleines-paradies-fuer-esel

Zuhause gesucht

Bild

„Kleine Katze“ (so ihr Name) sucht ein neues, liebevolles Zuhause. Sie ist die Katze meiner Tante, Kirsten Heinzel, der Gründerin und Vereinsvorsitzenden von Vagabonzi. Leider ist Kirsten aus schwerwiegenden gesundheitlichen Gründen nun gezwungen, für ihre eigene Katze ein neues Zuhause zu suchen…

„Kleine Katze“ wurde als kleines, halb-verhungertes Kätzchen von Kirsten gerettet (daher der Name) und wohnte seither bei ihr. Sie ist mittlerweile 13 Jahre alt und erfreut sich bester Gesundheit. Sie ist kastriert und geimpft, das Chippen ist in Planung. „Kleine Katze“ ist in ihrem Wesen eher schüchtern und vorsichtig. Laute Geräusche und Hektik mag sie gar nicht. Aber auch wenn sie am Anfang etwas zurückhaltend ist, kann man mit etwas Gefühl schnell ihr Herz erobern und wird mit „Gesprächen“ und „mit-im-Bett-schlafen“ belohnt. Sie ist täglichen Freigang gewohnt und wird daher auch nur an ein Zuhause gegeben, bei dem dies möglich ist.

Derzeit wohnt „Kleine Katze“ bei mir, Anna Heinzel (Nichte von Kirsten) in der Wohnung in Kiel. Am liebsten würde ich sie natürlich selbst bei mir behalten und ihr ein Zuhause schenken. Allerdings kann sie bei mir nicht nach draußen und man merkt, dass das „Kleine Katze“ traurig macht. Sie soll nicht auch unter den unschönen Umständen momentan leiden, sodass ich sie gerne in ein schöneres Zuhause, als ich es ihr geben kann, abgeben möchte.

Bei Interesse und Fragen gerne anrufen oder WhatsApp/SMS an die 0162 9704018. Wir wären auch fürs Weitersagen und Umhören sehr dankbar!